Lade Inhalte...

Innenpolitik

Zeuge im Ibiza-Ausschuss: "Minister Moser wollte die WKStA zerschlagen"

Von Lucian Mayringer  11. März 2021 00:04 Uhr

WIEN. Koch gegen Fuchs: Zwei Staatsanwälte im Zentrum des Kleinkriegs der Justizbehörden

  • Lesedauer etwa 2 Min
Er sei nicht als "Whistleblower" hier, sondern weil er "gesetzeskonform handeln" wollte, widersprach Roland Koch gestern vorweg als Zeuge im Ibiza-Untersuchungsausschuss jeder Heroisierung. Dem Staatsanwalt aus dem Burgenland, der ab Februar 2019 für ein berufliches Intermezzo im Kabinett von Justizminister Josef Moser (VP) tätig war, verdankt der Ausschuss einen wichtigen Beleg für das Zerwürfnis zwischen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) und der Politik.