Lade Inhalte...

Innenpolitik

Verkehrsstörung: Der holprige Neustart für Ludwig und Hebein

16. Oktober 2020 00:04 Uhr

Verkehrsstörung: Der holprige Neustart für Ludwig und Hebein
Michael Ludwig und Birgit Hebein

WIEN. Mit 14,8 Prozent haben die Grünen um Birgit Hebein ihr bestes Ergebnis bei einer Wiener Gemeinderatswahl erreicht. Dennoch musste die Vizebürgermeisterin gestern Gerüchte dementieren, wonach sie vor dem Abgang stehen würde.

  • Lesedauer < 1 Min
Es geht um Spekulationen, wonach SP-Bürgermeister Michael Ludwig Hebein Wahlkampf-Querschläge nachtragen würde. Etwa die türkis-grüne Allianz für eine autofreie Innenstadt. Tatsächlich soll es nicht um persönliche Verwerfungen, sondern um strategische Überlegungen gehen, heißt es im Umfeld des Wahlsiegers. Demnach will Ludwig die Verkehrsagenden wieder auf die SP-Seite ziehen. "Zehn Jahre lang haben die Grünen Zeit gehabt, um in diesem Bereich zu gestalten", geblieben sei vor allem in den
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper