Lade Inhalte...

Innenpolitik

Rendi-Wagner: "Einige Wenige" in der SPÖ eher destruktiv

10. Mai 2020 14:23 Uhr

Rendi-Wagner in der ORF-Pressestunde

WIEN. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner sprach am Sonntag in der ORF-Pressestunde über parteiinterne Kritiker, das Vertrauensvotum und die Corona-Krise.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Jene Kräfte in der SPÖ, die das Ergebnis des Vertrauensvotums angezweifelt hatten, bezeichnete Rendi-Wagner als "eher destruktiv". Dieses Vorgehen sei "nicht verständlich" und bringe "die Partei nicht weiter". Es handle sich aber nur um "einige Wenige, die so sind". In der Corona-Krise forderte sie ein Konjunkturpaket und Vermögenssteuern.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper