Lade Inhalte...

Innenpolitik

Masern-Impfpflicht: Auch Stelzer für „mehr Verbindlichkeit“

06. Dezember 2019 11:14 Uhr

Stelzer: "Die Identitären sind in Oberösterreich nicht willkommen."

WIEN, LINZ. Nun hat sich auch Landeshauptmann Thomas Stelzer in die Diskussion um die Impfpflicht eingeschalten. Er fordert „mehr Verbindlichkeit“ und kann sich vorstellen, die Masernimpfung in den Mutter-Kind-Pass aufzunehmen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
„Alle Maßnahmen, die zu einer Steigerung der Durchimpfungsrate führen, sind zu begrüßen und sollten rasch realisiert werden. Der oberösterreichische Vorschlag, im Rahmen der Mutter-Kind-Pass Untersuchungen, einen Schwerpunkt auf das Thema Impfen zu legen, ist aus meiner Sicht zielführend“, sagt Stelzer am Freitagnachmittag.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper