Lade Inhalte...

Innenpolitik

Der Opernball findet heuer ohne die türkis-grüne Regierungsspitze statt

19. Februar 2020 00:04 Uhr

Der Opernball findet heuer ohne die türkis-grüne Regierungsspitze statt
Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Ehefrau Doris Schmidauer halten auch heuer wieder die Stellung. Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Ball-Organisatorin Maria Großbauer sind heute zum letzten Mal die Gastgeber.

Kurz ist in Brüssel, Kogler bleibt nicht nur aus gesundheitlichen Gründen fern.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Der Opernball findet alljährlich am letzten Donnerstag in der Faschingszeit statt, der Termin kommt für niemanden überraschend. Dennoch bleiben heuer ausnehmend viele Regierungsmitglieder fern. "Der Bundespräsident hat den Ehrenschutz, die Bundesregierung bildet das Ehrenkomitee. Deshalb ist es ein Staatsball", erläutert der Sprecher von Alexander Van der Bellen, Reinhard Pickl-Herk, die protokollarischen Gegebenheiten. Der Einzige, der beim Opernball erscheinen "muss", ist der Bundespräsident.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper