Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

 Asyl und Migration: Ein Dauerbrenner wird zum Topthema im Superwahljahr

Von Lucian Mayringer,  12. Mai 2024 18:23 Uhr
 Asyl und Migration: Ein Dauerbrenner wird zum Topthema im Superwahljahr
Streitpunkt Familiennachzug Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

WIEN. Die Warnungen vor allem aus Wien vor einer Überlastung der Schulen durch den starken Familiennachzug hat das Thema Asyl/Migration ins Zentrum des Vorwahlkampfs gerückt. Vor allem zwischen ÖVP und FPÖ spitzt sich der Wettbewerb um die Deutungshoheit zu.

In dieser Woche wird Innenminister Gerhard Karner (VP) per Erlass und gegen den Willen des grünen Koalitionspartners die Regeln für den Familiennachzug verschärfen. Schon beim geringsten Zweifel an den vorgelegten Dokumenten müssen sich Antragsteller einem DNA-Test unterziehen, um nachzuweisen, dass sie zur Kernfamilie (Ehepartner, Kinder) eines in Österreich lebenden anerkannten Flüchtlings gehören. Es wird nicht das letzte Signal der Strenge in diesem Feld sein.