Lade Inhalte...

Außenpolitik

Joints, Kühe oder Autos: Die Anreize fürs Impfen werden kurioser

Von Heidi Riepl  23. Juli 2021 05:50 Uhr

MOSKAU/WASHINGTON. Die Regierungen in aller Welt versuchen möglichst viele Menschen für die Corona-Immunisierung zu gewinnen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Um möglichst viele Menschen für eine Corona-Impfung zu gewinnen, locken immer mehr Regierungen mit attraktiven Vorteilen. Die Ideen dabei werden immer kurioser und reichen vom Joint über Waffen und Wohnungen bis zu einer Kuh. Amerika: Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten kann man mit der Impfung sogar Millionär werden. Wer über 18 Jahre alt ist und mindestens einen Stich erhalten hat, konnte sich für die aus Steuergeld finanzierte Lotterie anmelden. Die erste Corona-Millionärin der