Lade Inhalte...

Außenpolitik

Das Regieren in Schweden ist eine permanente Gratwanderung

Von Clemens Schuhmann  25. November 2021 00:04 Uhr

Die Sozialdemokratin Magdalena Andersson wurde zur Regierungschefin gewählt, trat kurz darauf zurück – und versucht es erneut

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es war ein historischer Moment gestern im Reichstag in Stockholm: Mit der bisherigen Finanzministerin Magdalena Andersson bekam Schweden seine erste Ministerpräsidentin – 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts im skandinavischen Königreich. Für die 54-jährige Sozialdemokratin stimmten 117 Abgeordnete, 174 gegen sie. Dazu kamen 57 Enthaltungen.