Lade Inhalte...

Außenpolitik

Alter Deal – neue Kraftprobe

Von Sylvia Wörgetter  09. September 2021 00:04 Uhr

Die Spitzenjobs der EU wurden von den Staatschefs vor zwei Jahren aufgeteilt. Das könnte nun wieder Konflikte auslösen

  • Lesedauer etwa 2 Min
Hinter den Kulissen des Europäischen Parlaments ist ein Machtkampf im Gang, der sich in den nächsten Wochen und Monaten noch zuspitzen wird. Es geht um den Job des Parlamentspräsidenten. Und um einen politischen Hinterzimmerdeal von vor zwei Jahren, der nun eingelöst werden soll. Dieser besagt, dass nach der Halbzeit der Legislaturperiode – das ist zum Jahreswechsel – die Sozialdemokraten (S&D) das Präsidentenamt der Volkspartei (EVP) überlassen müssen.