Lade Inhalte...

Weltspiegel

Wie wir leben, ist eine Belastung für den Rest der Welt

Von   14. Mai 2022 00:05 Uhr

Soziologe Lessenich: Kosten in der Externalisierungsgesellschaft tragen jene, die davon nicht profitieren

  • Lesedauer etwa 1 Min
Externalisierungsgesellschaft, das heißt: "Die reichen Industriegesellschaften lagern einen wesentlichen Teil der Kosten in andere Weltregionen und andere Gesellschaften aus", sagt Soziologe Stephan Lessenich, der den Begriff geprägt hat. Ein Beispiel für die Externalisierungsgesellschaft sei jenes "von schlechter, schmutziger, umweltschädigender Arbeit, die es früher auch hier gegeben hat". Mittlerweile sei solche Arbeit zum Beispiel nach Südostasien ausgewandert.