Lade Inhalte...

Schotten dürfen sich draußen wieder treffen

Von nachrichten.at/apa   16.April 2021

BRITAIN-SCOTLAND-POLITICS-ELECTION
Die schottische Premierministerin Nicola Sturgeon konnte Lockerungen verkünden.

 Außerdem können sie wieder durchs eigene Land reisen, etwa um Freunde oder Familie zu besuchen, nachdem sie sich zuvor strikt in der eigenen Region aufhalten mussten.

Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hatte den Lockerungsschritt, der eigentlich erst für später im Monat erwartet worden war, in dieser Woche bekanntgegeben. "Die verbesserten Daten erlauben uns nicht, unsere Vorsicht aufzugeben - wenn wir vernünftig sind - aber sie geben uns etwas mehr Freiraum", so Sturgeon.

Die Außengastronomie sowie Geschäfte, Fitnessstudios, Ferienunterkünfte und Museen sollen ab dem 26. April wieder in Schottland öffnen dürfen. Treffen sind aber weiterhin nur draußen erlaubt - wie auch England setzt Schottland bei seinen Maßnahmen darauf, die drinnen deutlich erhöhte Infektionsgefahr mit dem Coronavirus zu berücksichtigen.

"Ermutigende" Daten

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag im Vereinigten Königreich zuletzt bei 28 Fällen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von einer Woche. Auch in England waren am Montag Lockerungen in Kraft getreten - so durften etwa Biergärten, Friseure und nicht-essenzielle Geschäfte wieder öffnen. Die britische Statistikbehörde bezeichnete die aktuellen Daten zur Corona-Lage als "ermutigend". In Schottland hat der Behörde zufolge derzeit rund einer von 500 Menschen Corona, in England einer von 480.

copyright  2021
17. Juni 2021