Lade Inhalte...

Eine Tote und 30 Verletzte: Touristenbus bei Siena verunglückt

22.Mai 2019

Italienische Polizei

An Bord des Reisebusses befanden sich nach Medienangaben russische Touristen. Die Unfallursache ist vorerst unklar. Beim Todesopfer dürfte es sich um eine 40-jährige Reiseführerin handeln.

Der zweistöckige Bus war von der Thermenstadt Montecatini Terme in Richtung Siena abgefahren. Auf einer Autobahn-Umfahrung nahe der Ortschaft Monteriggioni geriet er von der Fahrbahn ab, kippte um und landete in einem Straßengraben.

Eingeklemmte Passagiere mussten aus dem Bus befreit werden, schilderte die Feuerwehr. Vier Verletzte wurden in kritischem Zustand ins Krankenhaus von Siena eingeliefert. Aufgrund des Unfalls kam es zu einem sechs Kilometer langen Stau auf der Autobahn.

copyright  2019
16. Oktober 2019