Lade Inhalte...

Motornachrichten

Vorhersehbare Unaufmerksamkeit

06. Februar 2021 00:04 Uhr

Eine Studie warnt: Teilautonomes Fahren lenkt vom Verkehrsgeschehen ab – Forscher fordern daher mehr Systeme, die den Lenker überwachen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Moderne Autos sind vollgestopft mit elektronischen Helferlein. Vom Notbremsassistenten über ESP bis hin zum Querverkehrswarner. Ein Teil dieser Assistenten ermöglicht teilautonomes Fahren: Der Wagen hält einen fixen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und bleibt eisern in der Spur. Vor allem Lenker, die viele Kilometer auf Autobahnen abspulen müssen, schätzen die Vorzüge dieser Adaptive Cruise Control (ACC), des adaptiven Abstandstempomaten.