Lade Inhalte...

Motornachrichten

Der flotte Familienzuwachs: Born, der Beschleunigungskünstler

Von Carsten Hebestreit  30. Mai 2021 06:04 Uhr

WIEN. Der neue Cupra basiert zwar auf VW-Technik, die Spanier verfeinerten den Kompakten aber in etlichen Details

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Stolz war deutlich spürbar: Die Seat-Tochter Cupra bat gleichzeitig in Barcelona und der Tapas-Bar in Wien zur Weltpremiere des neuen Born. Eine Ehre, die wohl dem vergleichsweise hohen Marktanteil der Spanier in Österreich geschuldet ist. "Welch ein Glück für uns", resümierte dann auch Wolfgang Wurm, Seat-Österreich-Geschäftsführer.