Lade Inhalte...

Motornachrichten

Abseits der Hauptroute

30. Januar 2021 00:04 Uhr

Citroen peppte den C4 auf und erinnerte sich an alte, geniale Tage – urgemütlich, ein Schuss Extravaganz und ein feiner Elektro-Antrieb ab 20.600 Euro.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Patrick Dinger macht keinen Hehl aus der Sonderstellung von Citroen. "Wir sind die französischste aller Marken", sagt der Österreich-Chef der Doppelwinkel-Fraktion. Mainstream? Da fahren andere darauf ab. Citroen steuert hingegen andere Wege an. Und dies auch mit dem neuen C4. "An erster Stelle steht bei uns immer der Komfort", sagt Dinger. Tatsächlich federt die – wieder einmal – neue Aufhängung Unebenheiten verblüffend gut weg. Und zwar in Kombination mit den urgemütlichen Sitzen.