Lade Inhalte...

Auto-Tests

Das Puristenmodell als starker Einstieg in die Porsche-Welt

Von Carsten Hebestreit  21. Juni 2020 11:30 Uhr

Das Puristenmodell als starker Einstieg in die Porsche-Welt
Der 90-Liter-Tank kostet 234 Euro Aufpreis. Trotzdem: Die Extra-Liste ist kurz.

Der 911 Carrera steht zwar am Anfang der Porsche-Preisliste, fährt aber mit Sicherheit nicht auf den letzten Platz in Sachen Sportlichkeit.

Ja, er ist es. Der Carrera ist mit einem Listenpreis von 130.759 Euro das Einsteigermodell in die Porsche-Welt. Aber düste der Stuttgarter mit dem 385-PS-Turbo-Sechszylinder deshalb automatisch auf den letzten Platz in der internen Sportlichkeitswertung? Ganz klar: Nein! Der um 65 PS stärkere Bruder, der Carrera S, kostet 17.622 Euro mehr. Aber zahlt sich der Aufpreis aus? In Wirklichkeit unterscheiden die beiden 911er nur Nuancen. 293 statt 308 km/h Höchstgeschwindigkeit beispielsweise. Geschenkt!

Nur Heckantrieb

Der Carrera ohne S steht auf 20- bzw. 21-Zöllern, der Sechszylinder-Boxer versorgt ausschließlich die Heckräder mit Leistung. Kein Allrad also? Nein! Die Haftungsgrenzen erreichen wir trotz teilweise nassem Asphalt im OÖN-Test nicht, der Unterschied zum Allrad-Modell ist praktisch nicht spürbar. Nun gut, mit den verschiedenen Fahrmodi lassen sich die Assistenzsysteme sukzessive zurückfahren, dann offenbaren sich unterschiedliche Fahrcharakteristika. Da liefert – ganz altvaterisch – der Hecktriebler wohl den größeren Spaßfaktor.

Die Lenkung reagiert feinfühlig auf neue Befehle, die 8-Gang-Automatik (PDK) ändert die Übersetzung im Alltag kaum spürbar für den Fahrer. Nur beim spontanen Beschleunigen könnte die Reaktionszeit kürzer sein, bis das Getriebe ein, zwei Gänge runterschaltet. Im "Sport"- bzw. "Sport+"-Modus reduziert sich dieser Vorgang auf Millisekunden. Passt. Oder man zieht an den Schaltwippen.

Das Lenkrad verdeckt die äußeren Displays, das Infotainmentsystem führt manchmal über Umwege zum Ziel – oder in Sackgassen. Und die Sprachsteuerung fordert sehr exakte Befehle. Kontaktloses Laden des Smartphones? Fehlanzeige! Die Kritik ist bekannt – und vernachlässigbar. Denn beim 911er steht der Sport im Vordergrund. Und hier liefert der Stuttgarter.

Die 385 PS aus dem Prospekt bringt der Carrera 1:1 auf den Asphalt. Weltklasse! Der OÖN-Testverbrauch von 12,3 Litern ist nicht zeitgemäß. Das geht sparsamer, Stuttgart!

Details zum Fahrzeug:

Preis: ab 130.759 Euro
Testwagen 138.162 Euro

Motor: 6-Zylinder-Boxer
Hubraum 2918 ccm
Leistung 283 kW (385 PS) bei 6500 1/min
Drehmoment 450 Nm von 1950 bis 5000 1/min

Verbrauch (WLTP):
Kombiniert 9,9 - 10,6 l
OÖN-Test 12,3 l
Tankinhalt 64 l/Super

Umwelt: Euro 6d CO2-Emission 226 - 241 g/km

Antrieb: Heck, Getriebe 8-Gang-Automatik

Fahrleistungen:
0 auf 100 km/h 4,2 sec, Spitze 293 km/h

Abmessungen & Gewichte:
L/B/H 4519/1852/1298 mm
Radstand 2450 mm
Leergewicht 1505 kg
Zuladung 380 kg
Kofferraum 132 – 264 Liter

Garantie: 2 Jahre Neuwagengarantie

Artikel von

Carsten Hebestreit

Redakteur Motor

Carsten Hebestreit
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less