Lade Inhalte...

Chronik

"Reibung trifft auf Kompression" oder "Die Physik des Fingerschnippens"

Von Klaus Buttinger  20. November 2021 00:04 Uhr

Was hinter der explosionsartigen Freisetzung von Energie und Schall beim Fingerschnalzen steckt, haben Forscher erst jetzt hinterleuchtet.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Pan hat es getan, die Addams Family tat es und Flamencotänzer tun es: Schnippen mit Daumen und Mittelfinger, dass es nur so schnalzt. US-Forscher haben nun die physikalischen Hintergründe beleuchtet. Demnach steckt die Essenz in der optimalen Reibung und Kompressionsfähigkeit der Fingerhaut, was eine explosionsartige Freisetzung der Energie ermöglicht.