Lade Inhalte...

1.857 neue Corona-Fälle am Sonntag

Von nachrichten.at/apa   12.September 2021

Das sind weniger als die jeweils über der 2.000er-Grenze liegenden Werte der vergangenen Tage, jedoch waren die 1.774 Corona-Infektionen vom Sonntag vergangener Woche bereits der höchste Wert an diesem Tag seit April. Zehn Personen sind in den vergangenen 24 Stunden wegen einer Coronainfektion in ein Spital gekommen, insgesamt sind es nun 700 Patienten,184 davon sind Intensivpatienten.

Bei den Intensivbetten beträgt der Zuwachs seit gestern, Samstag, somit sechs Personen. Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid wurden vermeldet, somit sind österreichweit 10.839 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben. Die Zahl der aktiven Fälle, die am Freitag die 20.000er-Marke überschritt, wuchs auf 21.309 an. Vor einer Woche waren es noch 17.714 registrierte Personen, die aktiv an einer Infektion litten.

12.564 Impfungen sind am Samstag durchgeführt worden, in etwa so viele wie am Samstag vergangener Woche (12.826) .Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 5.603.256 zumindest eine Teilimpfung erhalten (62,7 Prozent der Bevölkerung), 5.297.801 Menschen der Österreicher sind voll immunisiert, das sind 59,3 Prozent - ein Plus von rund 0,6 Prozent in einer Woche.

Die Vollimmunisierungsraten nach Altersgruppen: Bei den 12- bis 24-Jährigen sind 45,1 Prozent vollimmunisiert, in der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre beträgt die Rate 56,5 Prozent und bei den 35- bis 44-Jährigen 62,6 Prozent. 67,7 Prozent der Personen zwischen 45 und 54 Jahren sind komplett gegen Covid-19 geschützt, 76,9 Prozent in der Gruppe 55 bis 64. Die 65- bis 74-Jährigen weisen eine Vollimmunisierungsquote von 82,5 Prozent auf, die 75- bis 84-Jährigen 87,6 Prozent und die Gruppe 85 plus 87,6 Prozent. Alle Daten beziehen sich jeweils auf den Samstag.

copyright  2021
19. Oktober 2021