Lade Inhalte...

SPÖ Pichl nominiert Polizeichef

Von OÖN   31.Juli 2021

SPÖ Pichl nominiert Polizeichef
SPÖ-Kandidat Franz Scheiböck

Viel Luft nach oben hat die SPÖ derzeit in Pichl. Bei der Gemeinderatswahl 2015 kamen die Sozialdemokraten nur auf 15,34 Prozent und zogen mit vier Mandaten in den Gemeinderat. Die ÖVP regiert mit einer absoluten Mehrheit.

Mit der Kandidatur von Franz Scheiböck will die SPÖ aus dem politischen Schatten treten. Der Anwärter auf den Bürgermeistersessel hat als Bezirkspolizeikommandant von Wels-Land einen hohen Bekanntheitsgrad. Als Miteigentümer eines Start-ups, das preisgekrönte Erfolge mit der Wiederaufbereitung von Klärschlamm feiert, reüssiert Scheiböck auch als Unternehmer. Der SPÖ-Kandidat wünscht sich eine bürgernahe und möglichst unkomplizierte Verwaltung. Die Politik sollte sich aufs Gestalten konzentrieren.

Nach dem unrühmlichen Abgang von Johann Doppelbauer (ÖVP), der wegen Verstößen gegen die Anschlusspflicht rechtskräftig verurteilt wurde, werden in Pichl die Karten neu gemischt. Scheiböck will Doppelbauers Nachfolgerin Gabriele Aicher (ÖVP) beerben. In seinem Team kandidiert mit Malina Kaplan eine Frau für den Landtag.

copyright  2021
20. Oktober 2021