Lade Inhalte...

Maria 2.0 für mehr Gleichberechtigung

Von OÖN   09.Mai 2019

Gegen die Ausgrenzung von Frauen in der Kirche und Missbrauch wendet sich die Aktion "Maria 2.0" von Katholikinnen in Münster (D). Sie rufen Frauen auf, eine Woche lang in Kirchenstreik zu gehen und keine Dienste zu machen.

Ganz so weit gehen die Pichler Pfarrassistentin Elisabeth Lamplmayr und Ela Klein, Dekanatsassistentin in Wels-Land, zwar nicht, sie thematisieren die Anliegen der Frauen aber bei einer Maiandacht am Freitag um 19 Uhr vor der Pfarrkirche in Wallern. "Wetterunabhängig bleiben wir bewusst vor der Kirche, weil die Zugangsbedingungen für Frauen viel schwieriger sind als für Männer und den Frauen Ämter in der Kirche vorenthalten werden", sagt Lamplmayr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auch eine Petition und einen offenen Brief an Papst Franziskus, in dem unter anderem der Zugang von Frauen zu allen Ämtern und die Aufhebung des Pflichtzölibats gefordert werden, unterschreiben.

copyright  2019
13. November 2019