Lade Inhalte...

Wels

Auf dem Weg zu einer grünen Stadt muss sich Wels mehr anstrengen

31. Juli 2020 01:14 Uhr

Auf dem Weg zu einer grünen Stadt muss sich Wels mehr anstrengen
Vertikales Grün an der Fassade der Firma Fronius soll Abkühlung bringen.

WELS. Der nächste Hitzesommer kommt bestimmt. Öko-Richtlinien sind in der Warteschleife.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nach den Hitzesommern der vergangenen Jahre hat die Welser Stadtpolitik eine grüne Offensive versprochen. Heuer brachte der Sommer bisher moderate Temperaturen. Dennoch ist das Thema aktueller denn je. Der Kaiser-Josef-Platz wird für die Stadtplanung zur grünen Nagelprobe. Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) und Planungsreferent Peter Lehner (ÖVP) versprechen eine Neugestaltung mit viel kühlendem Wasser und grünen Elementen. Rabl verglich den Siegerentwurf mit einer eierlegenden Wollmilchsau. Die
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper