Lade Inhalte...

Wels

13-jährige Welserin schaffte Sprung in die Ballettakademie der Staatsoper

30. Oktober 2019 05:04 Uhr

13-jährige Welserin schaffte Sprung in die Ballettakademie der Staatsoper
Sophie Schippani trainierte viele Jahre in der Tanzschule Hippmann.

WELS. Sophie Schippani verfolgt ehrgeiziges Ziel: Sie will als Solotänzerin Karriere machen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Wiener Staatsoper ist ein Sehnsuchtsort für jede österreichische Ballettschülerin. Eines Tages auf dieser großen Bühne tanzen zu dürfen, ist auch der Traum der Welserin Sophie Schippani. Nun ist die 13-Jährige ihrem Ziel ein großes Stück näher gerückt. Nach zehn Jahren Ballettunterricht bei Svetlana Streicher in der Tanzschule Hippmann hat sie dort Abschied genommen, um an der Wiener Staatsoper ihre Ausbildung zu vollenden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper