Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Oberösterreich

Warum es den Nationalfeiertag gibt und wir über die Neutralität reden sollten

Von Manfred Wolf  25. Oktober 2022 00:04 Uhr

Warum es den Nationalfeiertag gibt und warum wir über die Neutralität reden sollten
Alex Donner (links) hängt die Fahne vor der Volksschule auf.

OBERÖSTERREICH. Politikwissenschafter Peter Filzmaier hält den Nationalfeiertag sowie die Neutralität für identitätsstiftend.

  • Lesedauer etwa 3 Min
"Wir treffen diese Entscheidung reinen Herzens, im aufrichtigen Willen, dass unsere Neutralität nicht nur uns und unseren Nachbarstaaten, sondern darüber hinaus der ganzen Welt nützen wird ... So möge auch heute, an diesem für Österreichs Zukunft entscheidenden Tag, unsere Erklärung an alle Staaten der Welt lauten: Wir wollen brüderlich mit allen Staaten und Völkern zusammenarbeiten, ehrlichen Sinnes und in steter Bereitschaft für Friede und Verständigung eintreten." Bundeskanzler Julius Raab