Lade Inhalte...

Oberösterreich

Von Finanzbetrügern um 700.000 Euro geprellt: "Irgendwann wurde er stutzig"

24. September 2020 11:10 Uhr

Von Finanzbetrügern um 700.000 Euro geprellt: "Irgendwann wurde er stutzig"
Betrüger verschickten auch E-Mails

LINZ. 50-Jähriger fiel auf angeblichen "Berater der Firma Osaka-Management" herein

  • Lesedauer < 1 Min
Nachdem ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen insgesamt 700.000 Euro an dubiose Finanzbetrüger verloren hat (wir haben berichtet), sind gestern weitere Details dazu bekannt geworden. Das Opfer war am 28. April zum ersten Mal von einem der Betrüger angerufen worden. Dieser stellte sich in englischer Sprache als "Vermittler der Firma Osaka-Management" vor und gaukelte ein vielversprechendes Investment in eine Gold-Firma im asiatischen Raum vor, sagte Gerald Sakoparnig, Leiter der
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper