Lade Inhalte...

Oberösterreich

Trauer um jungen Welser: "Corona hat ihn umgebracht"

28. Oktober 2020 00:05 Uhr

Markus L.
Markus L. starb nicht mit, sondern an Covid-19, behauptet seine Schwester. Als Risikopatient wurde der 37-Jährige nicht eingestuft.

WELS. 37-Jähriger starb zwei Tage nach Einlieferung ins Welser Klinikum. Schwester des Verstorbenen warnt davor, das Virus zu verharmlosen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
In der Messestadt kannten ihn viele als Türsteher vor Diskotheken und als Mitarbeiter des Lokalmagazins "Die Monatliche". Der Corona-Tod von Markus L. in der Nacht auf Montag hat bei Freunden und Bekannten eine Schockwelle ausgelöst. Denn Markus war kein klassischer Risikopatient. "Mein Bruder ist nicht mit Covid-19 gestorben, sondern wegen einer durch das Virus ausgebrochenen schweren Lungenentzündung. Er hatte gewisse Vorerkrankungen, hat aber jede Grippe überstanden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper