Lade Inhalte...

"Sorgenkinder": Eltern können sich Hilfe holen

Von Hannes Fehringer   25.Februar 2021

"Sorgenkinder": Eltern können sich Hilfe holen
Spendenübergabe der Soroptimistinnen: 600 Euro für "Frühe Hilfe"

Zu früh geborene Babys und Kleinkinder mit Entwicklungsstörungen überfordern Mütter und Väter bei deren Elternpflichten. "Es muss verhindert werden, dass die betroffenen Eltern in die soziale Isolation abdriften", sagt Verena Wesenauer, Präsidenten des Soroptimistenclubs Steyr. Der Charity-Club hat jetzt 600 Euro an die Leiterin der "Frühen Hilfen", Elisabeth Wurzer, gespendet, damit ein multiprofessionelles Team den Eltern zur Hand geht. "Der altbekannte Spruch, dass es ein ganzes Dorf brauche, um ein Kind zu erziehen", bewahrheite sich für die Unterstützer jeden Tag aufs Neue.

copyright  2021
17. Mai 2021