Lade Inhalte...

Oleg Blochin kommt nach Steyr: "Ich freue mich auf ein Wiedersehen"

Von Harald Bartl   04.Februar 2020

Die OÖN bringen Blochin nach Steyr: "Ich freue mich auf ein Wiedersehen"
Oleg Blochin beim Lesen der alten OÖN-Artikel anlässlich des Besuchs in Kiew.

Es ist höchste Zeit, dass Oleg Blochin zu seinen Steyrer Wurzeln zurückkehrt! Anlässlich der Gala-Nacht des Sports der OÖNachrichten am kommenden Freitag in Linz wird Blochin erstmals nach 30 Jahren wieder in Oberösterreich zu Gast sein.

Da war es nur allzu logisch, dass die OÖN auch den Versuch starten würden, Blochin für einen Besuch nach Steyr zu lotsen. Und der Langzeit-Teamchef der Ukraine, der vor seinem Steyr-Engagement mehr als 200 Tore für Dynamo Kiew erzielt hat, sagte gerne zu. "Ich freue mich auf eine Rückkehr nach Steyr. Es ist Zeit, die alten Erinnerungen von damals wieder aufzufrischen."

Die OÖN spielen deshalb gerne den Doppelpass mit dem SK Vorwärts Steyr – und bringen den einstigen Publikumsmagneten am Freitag auch nach Steyr. Die Organisation der Veranstaltung hat der SK Vorwärts Steyr übernommen.

Ab 11 Uhr gibt es im Stadion-VIP-Klub einen Live-Talk mit Blochin, der von Stadionsprecher Peter Drabek moderiert wird, der bereits vor 30 Jahren live dabei war und mit Sicherheit die eine oder andere Blochin-Anekdote auf Lager haben wird. Aber auch Masseur Karl Kötterl, der nach wie vor für die Vorwärts-Spieler im Einsatz ist, freut sich auf ein Wiedersehen.

Bereits beim Besuch der OÖNachrichten in Kiew vor zwei Wochen ließ Blochin mit einer wahren Liebeserklärung an den Klub aufhorchen. "Ich werde dem SK Vorwärts Steyr ewig dankbar sein, dass man sich damals so um mich bemüht hat. Ich war bereits 36 Jahre alt und nahe vor dem Ende meiner Karriere. In Steyr sind damals alle gelaufen, um meine Verpflichtung möglich zu machen, das habe ich bis heute nicht vergessen." Am Freitag wird Blochin von Gattin Anzhela und Tochter Anna nach Steyr begleitet.

Mitglieder haben Vorrecht

"Es ist uns wichtig, dass unsere Vereinsmitglieder hier ein Vorrecht haben, um beim Talk dabei zu sein", heißt es von Klubseite. Alle weiteren Details zum Talk mit Blochin gibt es auf der Homepage des SK Vorwärts Steyr nachzulesen.

copyright  2020
18. Februar 2020