Lade Inhalte...

Steyr

Ein farbenfroher Tanz gegen Gewalt

14. Februar 2020 16:01 Uhr

Heuer tanzten in Steyr wetterbedingt weniger Menschen bei „One Billion Rising“, das Engagement dahinter war jedoch ungebrochen.

STEYR. Mehr als 100 Teilnehmer tanzten auch heuer wieder in Steyr bei „One Billion Rising“ auf dem Steyrer Stadtplatz. Sie setzten damit zum zweiten Mal ein Zeichen gegen Gewalt, speziell jene an Frauen und Mädchen, die davon weltweit am häufigsten betroffen sind.

  • Lesedauer < 1 Min
„Es haben sich heuer zwar nicht mehr so viele Teilnehmer wie im Vorjahr hier vor dem Leopoldibrunnen versammelt“, sagte Ruth Pohlhammer, eine der Organisatorinnen von „One Billion Rising“, Freitag kurz vor dem Start um 15 Uhr. Das tue aber dem Zeichen, das man setzen wolle, keinen Abbruch. Es gehe darum, dass jede Gewalttat auf dieser Welt, egal ob an Mädchen oder Frauen, ob an Burschen oder Männern, eine zuviel sei.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper