Lade Inhalte...

Steyr

Bergdoktor ist bereit, in der Nacht auf Visite zu fahren

20. Februar 2020 00:04 Uhr

Bergdoktor ist bereit, in der Nacht auf Visite zu fahren
Ägidius Exenberger, dem Bürgermeister fehlt „gerechte Verteilung“

SPITAL AM PYHRN, WINDISCHGARSTEN. Hausärzte würden sich in der Windischgarstner Rotkreuz-Stelle in der Nacht abwechseln. Das Land weiß nichts von der Bereitschaft

  • Lesedauer etwa 1 Min
Was macht eine Mutter aus Spital am Pyhrn, wenn ihr Kind am Sonntagabend hohes Fieber bekommt? Stundenlang warten, bis der "Hausärztliche Notdienst" (HÄND) aus der Bezirkshauptstadt Kirchdorf Zeit findet, in die Berggemeinde zu fahren. Seit zwei Jahren bemängeln Bürgermeister wie Ägidius Exenberger (SP) aus Spital und Norbert Vögerl (VP) aus Windischgarsten, dass bei der medizinischen Versorgung der Bevölkerung außerhalb der Ordinationszeiten eine Lücke klafft. "Wir hatten schon
 

Gerade während der Coronakrise gibt Wissen Sicherheit. Im Sinne der Solidarität gewähren wir Neukunden bis Ostern freien Zugang zu allen digitalen Inhalten und zu unserem ePaper.

zur Verfügung gestellt von

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper