Lade Inhalte...

Steyr

Begegnungszone: VP bevorzugt die "gelebte" Praxis

13. April 2021 00:04 Uhr

WAIDHOFEN. Gemeinsame Benutzung des Stadtplatzes von Fußgängern und mit Autos kann sich die VP in Waidhofen vorstellen. Nur nicht mit Tafeln.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Plätze und Gassen der Altstadt könnten noch mehr zum Wohnzimmer der Waidhofner werden, dachte sich die vierköpfige Besatzung der Piratenliste "FUFU". Fraktionschef und Baustadtrat Martin Dowalil (FUFU) hat daher Skizzen und Pläne gezeichnet, wo am Oberen Stadtplatz Bäume wurzeln sollen, die das Regenwasser aufsaugen und die Sommerhitze kühlen. "Mit dem hinteren Teil des Oberen Stadtplatzes wollen wir einen Anfang machen", sagt der gelernte Bautechniker.