Lade Inhalte...

35 E-Scooter für die "kurzen Wege"

28.April 2021

Damit fällt der Startschuss für ein neues Mobilitätssystem in Kooperation mit der ÖBB-Personenverkehr AG, das der Gemeinderat im Februar beschloss. Alternative Mobilitätsangebote werden neben zwei Car-Sharing-Fahrzeugen unter anderem E-Scooter sein. "Gerade für eine Stadt der kurzen Wege bieten sich die Scooter nur so an", erklärt Bürgermeister Werner Krammer. Derzeit arbeitet der städtische Bauhof an der Markierung der Stellplätze. 35 E-Scooter werden in ca. 40 Parkzonen quer durch die gesamte Stadt zur Verfügung stehen.

copyright  2021
17. Juni 2021