Lade Inhalte...

Oberösterreich

Sauberer Berufswechsel: Von der Übersetzerin zur Seifensiederin

Von Ulrike Griessl  31. Juli 2021 00:04 Uhr

Karina Wimmer aus Bad Goisern erzählt, warum ihre trockene Haut ihren beruflichen Umstieg einleitete und wie sich das Seifensieden heute von früher unterscheidet

  • Lesedauer etwa 2 Min
Eine wunderbar blumige Duftmischung aus Lavendel, Rosen und anderen feinen Aromen strömt in die Nase, sobald man Karina Wimmers Seifengeschäft namens "Saponetta Carina" betritt. In der Kirchengasse 11 in Bad Goisern produziert und verkauft die 41-Jährige seit 2015 ihre selbst gefertigten und mit hochwertigen Inhaltsstoffen versehenen Seifen. Zudem führt sie auf Anfrage durch die alte Seifensiederei nebenan (Tel. 0664/2210029). Darin wurde schon vor 100 Jahren Seife hergestellt.