Lade Inhalte...

Salzkammergut

Wolfverdacht: Gosauer Almbauern sind sehr besorgt

Von Edmund Brandner  28. Juli 2021 00:04 Uhr

GOASU. Gerissenes Kalb am Zwieselberg: Vieles deutet darauf hin, dass es ein Wolf war.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Am Zwieselberg in Gosau wurde vergangene Woche ein gerissenes Kalb entdeckt (die OÖN berichteten). Die DNA-Analyse der Spuren steht noch aus, doch es deutet vieles darauf hin, dass ein Wolf das Jungrind getötet hat. Rückgrat und Nasenbein waren durchbissen. Die Kraft, die es dafür braucht, lässt auf einen Wolf schließen. Zudem wäre ein Wolf auch eine Erklärung für gerissene Gämsen, die man zuvor bereits fand.