Lade Inhalte...

Salzkammergut

Traunstein-Hüttenwirt lässt kein gutes Haar an der Parkplatzpolitik im Tal

07. August 2020 00:04 Uhr

Traunstein-Hüttenwirt lässt kein gutes Haar an der Parkplatzpolitik im Tal
Die Maßnahmen der Stadtgemeinde stoßen auf Kritik.

GMUNDEN. Kurt Resch vom Traunsteinhaus wirft nach 24 Jahren in diesem Herbst das Handtuch.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Eine "bodenlose Frechheit" nennt Kurt Resch, Betreiber des Naturfreunde-Traunsteinhauses, die restriktiven Verkehrsmaßnahmen in der Traunsteinstraße. Wie die OÖN berichteten, hat die Stadtgemeinde Parkplätze gestrichen und die Traunsteinstraße an Wochenenden zur Kurzparkzone erklärt. Zum Ausgleich gibt es täglich Shuttlebusse für Wanderer.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper