Lade Inhalte...

Ohne Zittern und im Eilzugtempo: Leprich zum Bürgermeister gewählt

Von Gerhard Hüttner   17.Oktober 2019

Ohne Zittern und im Eilzugtempo Leprich zum Bürgermeister gewählt
Altbürgermeister Baumann übergibt Gemeindeschlüssel an Leprich.

"Ich freue mich auf die verantwortungsvolle Aufgabe für Frankenburg", sagte Heinz Leprich (SP) nach seiner Wahl zum neuen Bürgermeister der Würfelspielgemeinde. Die Sitzung hatte nur 21 Minuten gedauert. Der 53-Jährige wurde mit 20 Stimmen im Gemeinderat zum Nachfolger von Johann Baumann gewählt; der Kandidat der Volkspartei, Norbert Weber, kam auf neun Stimmen.

Nach 34 Jahren in der Gemeindepolitik hatte Baumann sein Amt zurückgelegt. Die Amtsgeschäfte führte seit Monatsbeginn sein Vize Leprich, der jetzt mit deutlicher Mehrheit zu Baumanns Nachfolger gewählt wurde. Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner würdigte in seiner kurzen Ansprache die überaus menschliche Amtsführung von Johann Baumann und nahm die Angelobung seines Nachfolgers vor. In seiner Antrittsrede bat Leprich die Fraktionen in Gemeinderat um konstruktive Zusammenarbeit.

In den Gemeindevorstand wurden Norbert Brettbacher (SP) und Norbert Weber (VP) gewählt. Bei der Nachwahl der Vizebürgermeister wurden Stefan Wolkersdorfer (SP) und Norbert Weber (VP) gewählt.

Als einer der ersten Gratulanten beim neuen Bürgermeister stellte sich Johann Baumann ein, der seinem Nachfolger den Gemeindeschlüssel überreichte.

copyright  2019
14. Dezember 2019