Lade Inhalte...

Salzkammergut

FP reagiert mit Wachen und Klagen auf beschmierte Wahlplakate

11. September 2019 00:04 Uhr

FP reagiert mit Wachen und Klagen auf beschmierte Wahlplakate
Wahlplakate sind immer wieder Objekt für Schmierereien und Zerstörungswut.

VÖCKLABRUCK. Im Wahlkampffinale setzten Vöcklabrucker Parteien auf Bürgerkontakte und Hausbesuche.

Im Finale des Wahlkampfes zur Nationalratswahl mehren sich die Beschwerden aus den Parteien über beschmierte Wahlplakate und zerstörte oder gestohlene Plakatständer. "Das ist kein Kavaliersdelikt", sagt Ernst Ahammer, Bezirksgeschäftsführer der FP Vöcklabruck, die am meisten vom Vandalismus betroffen ist. Die Freiheitlichen wollen jetzt mit Wachen und Anzeigen dagegen vorgehen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren