Lade Inhalte...

Ebensee ist nächste Woche nur vom Süden aus erreichbar

Von ebra   18.Mai 2019

Das Löwendenkmal am Traunseeufer
Bis 1861 war Ebensee vom Norden her auf dem Landweg nicht erreichbar. Historiker sehen darin den Grund für die Mentalitätsunterschied zwischen den Gmundnern am Nord- und den Ebenseern am Südufer. Zum Dank für die Uferstraße wurde vor 158 Jahren das berühmte Löwendenkmal am Traunseeufer errichtet. Es markiert seither den Eingang ins historische Salzkammergut.

Kommende Woche ist die kaiserliche Region wieder einmal isoliert. Von Montag bis Freitag finden auf der Salzkammergut-Bundesstraße B145 im Bartelkreuz-Tunnel durchgehende Straßenarbeiten statt. Zwischen Traunkirchen und Ebensee ist der Verkehr total gesperrt. Die Umleitung erfolgt für alle Verkehrsteilnehmer aber bereits ab Altmünster, wo der Verkehr über die Großalmstraße zum Attersee geleitet wird und über das Weißenbachtal zurück ins Trauntal und nach Bad Ischl.

Die Bahnstrecke ist von der Behinderung nicht betroffen. Züge fahren im Stundentakt zwischen Attnang-Puchheim und Obertraun-Dachsteinhöhlen. Die Auslastung der Züge könnte wegen der Straßensperre morgens und abends sehr hoch sein.

copyright  2019
16. Oktober 2019