Lade Inhalte...

Oberösterreich

Pensionist überfallen: Täter waren erst elf und 13 Jahre alt

Von Gabriel Egger  17. September 2021 20:28 Uhr

SANKT GEORGEN AN DER GUSEN. Die Kinder gingen zuvor "aus Langeweile" auf Vandalismus-Tour.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Bei der Polizei hatte er sie auf 18 Jahre geschätzt. Zumindest aber 15 Jahre mussten die drei Jugendlichen alt sein, die ihn bedroht, geschlagen und ausgeraubt haben. Doch ein 68-jähriger Pensionist aus St. Georgen an der Gusen (Bezirk Perg) irrte. Vergangenen Dienstag hatten ihm drei Jugendliche vor dem örtlichen Freibad aufgelauert, Geld verlangt und ihn mit einem Schlag auf die Brust niedergestreckt, als er die Herausgabe verweigerte. Mit 15 Euro Beute flüchteten sie in Richtung Ortszentrum.