Lade Inhalte...

"Ein sportliches Treffen lässt man nur ganz selten platzen"

Von Michaela Krenn-Aichinger   24.September 2018

"Ein sportliches Treffen lässt man nur ganz selten platzen"
Training mit dem früheren Weltklasseläufer Günther Weidlinger in Buchkirchen

Eine sportliche Verabredung mit dem früheren Weltklasseläufer Günther Weidlinger hatten Sonntagvormittag viele hochmotivierte Hobbysportler aus Buchkirchen (Bezirk Wels-Land). Die Marktgemeinde liegt bei der OÖ-Challenge, die von den OÖNachrichten in Kooperation mit Runtastic und dem Land Oberösterreich veranstaltet wird, in der Gesamtwertung der bewegungsfreudigsten Gemeinden auf Platz sieben. "Unser Ehrgeiz ist angestachelt, ich finde die Aktion toll, weil sie motiviert, sich zu bewegen. Bewegung ist das Um und Auf, um gesund zu bleiben", sagt Bürgermeisterin Regina Rieder.

Und gestern wurde das Bewegungskonto der Buchkirchner weiter aufgefüllt. Angesichts des schlechten Wetters wurde das Lauftraining mit Weidlinger in die Turnhalle verlegt, wo Koordinations- und Kräftigungsübungen auf dem Programm standen. "Viele Läufer vergessen, dass zum Laufen auch die Kräftigung dazugehört, sie ist die beste Vorbeugung gegen Verletzungen", betonte Weidlinger. Und er motivierte die Teilnehmer, sich noch viel öfter zum Sport zu verabreden. "Denn ein sportliches Date lässt man selten platzen, man geht auch dann laufen, wenn das Wetter einmal nicht so schön ist, außerdem macht Sport in der Gruppe mehr Spaß."

Die Freude am Sport war den Teilnehmern anzusehen. "Besonders gefallen hat mir das Biathlon-Spiel", sagt der 13-jährige Julian Mitterbauer. Die Teilnehmer mussten dabei mehrere Runden laufen, Kniebeugen und Liegestütze machen und abwechselnd in verschiedenen Positionen Bälle in eine Schachtel werfen.

Union-Obmann Rudolf Felbermayer war von einer Übung begeistert, bei der je zwei Sportler einen dritten, der auf Teppichfliesen steht, durch die Halle ziehen. "Das ist das billigste Fitnessgerät, das alle Muskeln stärkt." Ähnliche Übungen machen Spitzensportler, die statt Trainingspartner Gewichte hinter sich herziehen.

"Die Leute sollen eine Gaudi dabei haben", sagt Ex-Spitzensportler Weidlinger. "Es freut mich am meisten, wenn die Leute hinterher sagen, es hat Spaß gemacht."

copyright  2021
25. Oktober 2021