Lade Inhalte...

Nachrufe

Landwirt mit landesweitem Einfluss

29. April 2021 00:04 Uhr

Es waren zwei Kilometer, die der kleine Gerhard vom Minichmayrhof jeden Tag zu Fuß marschieren musste, um am Bahnhof Hörsching in den Zug zu steigen, der ihn ins Gymnasium nach Linz brachte.

  • Lesedauer etwa 1 Min
1942 legte er die Matura ab. Statt des Studiums rief ihn danach der Krieg. In Italien wurde Ritzberger zweimal verwundet. Als Leutnant rüstete er ab und er vertiefte sich von da an in die Bodenkultur. Vier Studienjahre in Wien reichten ihm nicht. Als Diplomingenieur nahm er Studien in den USA auf. Praktika in Kanada und Südamerika prädestinierten ihn nach seiner Heimkehr zu mehr.