Lade Inhalte...

Mühlviertel

Zu wenige Mitarbeiter: Fertiges Haus der Lebenshilfe öffnet nur zur Hälfte

27. Februar 2021 03:26 Uhr

UNTERWEISSENBACH. Nur eine von zwei Wohngruppen kann heute in einer Woche am Marktblick einziehen

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Hier werde ich meine Volksmusik-CDs aufstellen. Neue Bettwäsche und Handtücher habe ich auch schon besorgt." Die Vorfreude ist Margarete Tober von weitem anzusehen. Nächste Woche wird die 51-Jährige ihr Zimmer im neu errichteten Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in Unterweißenbach beziehen. So wie auch Margit Atteneder, die – so viel steht fest – ihr Zimmer mit Fanartikeln von Red Bull Salzburg dekorieren wird.