Lade Inhalte...

Mühlviertel

"In zehn Wochen wären alle geimpft, hätten wir nur genügend Impfstoff"

09. April 2021 00:04 Uhr

ROHRBACH-BERG. Patrick Starlinger ist der "Straßenmeister" des Roten Kreuzes in Rohrbach. Noch läuft die Impfstraße im Centro nicht im Vollbetrieb, weil der Impfstoff nur spärlich fließt.

  • Lesedauer etwa 1 Min
"Wir impfen, was wir bekommen, und das möglichst schnell", sagt Patrick Starlinger, der beim Roten Kreuz für den Corona-Einsatz verantwortlich ist. Mittlerweile hat man auch in Rohrbach vom Testen auf Impfen umgestellt. Im Auftrag des Landes hat das Rote Kreuz im Centro eine Impfstraße eingerichtet. 200 Personen pro Tag bekommen dort in etwa ihre Covid-19-Schutzimpfung. Impfen könnte man mindestens dreimal so viel.