Lade Inhalte...

Mühlviertel

FP will in Perger Gesundheitslandschaft neue Pflöcke einschlagen

02. März 2021 00:04 Uhr

BEZIRK PERG. Für Bezirksparteiobmann Alexander Nerat braucht es als Ausgleich für fehlendes Krankenhaus mehr medizinische Angebote vor Ort

  • Lesedauer < 1 Min
"Auf der medizinischen Landkarte Oberösterreichs sind wir ein bisschen ein blinder Fleck", stößt der Mauthausener Vizebürgermeister und FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Alexander Nerat eine Diskussion um die Gesundheitsversorgung im Bezirk Perg an. Die Tatsache, dass der Bezirk über kein eigenes Krankenhaus verfüge und seit der Auflassung des Ennser Spitals auf die Kliniken in Linz, Amstetten sowie – mit Abstrichen – Steyr und Freistadt angewiesen sei, solle Anlass geben, über