Lade Inhalte...

Mühlviertel

Deprimierende Situation für Waldbesitzer

08. Mai 2020 11:46 Uhr

Lokalaugenschein Waldschäden in Grein
Im Strudengau besichtigte Bundesministerin Elisabeth Köstinger gemeinsam mit Max Hiegeslberger und Nikolaus Prinz Schadholzflächen.

GREIN. Ministerin Köstinger machte sich bei Lokalaugenschein in Grein ein Bild der angespannten Lage in Österreichs Wäldern.

  • Lesedauer < 1 Min
Bereits das dritte Jahr in Folgen droht heimischen Waldbesitzern ein Jahr mit immensen Schäden in ihren Beständen. Vor allem die Trockenheit, wie sie im März und April einmal mehr im Unteren Mühlviertel besonders ausgeprägt war, schlägt sich in einem starken Borkenkäferbefall nieder. Anfallendes Schadholz muss nun so rasch wie möglich aus den Wäldern entfernt werden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper