Lade Inhalte...

Linz

"Steinzeitpolitik": Nein zur Linzer Ostumfahrung

Von Christian Kitzmüller  21. September 2021 00:04 Uhr

LINZ. Überraschender Konsens bei der großen OÖNachrichten-Diskussion zur Linzer Gemeinderatswahl am 26. September: Fast alle vier im Stadtsenat vertretenen Parteien sprachen sich nun deutlich gegen die geplante Trasse für die Linzer Ostumfahrung aus.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Mit einer kleinen Einschränkung: FP-Stadtrat Michael Raml will zuerst noch die Linzer abstimmen lassen, ob man eine Ostumfahrung braucht: "Wenn das Ergebnis negativ ausfällt, muss man über die Trasse diskutieren." Ein klares und in dieser Form bisher nicht gehörtes "Nein" kommt von SP-Bürgermeister Klaus Luger: "Ich bin absolut gegen die Ostumfahrung in ihrer derzeitigen Form. Das ist Steinzeitpolitik, sie verläuft durch Schiltenberg und die Traun-Auen, bringt für die Menschen, die im Süden von