Lade Inhalte...

Linz

So wurde Linz entlang der Donau verändert

18. Juli 2019 06:04 Uhr

Bis in die Fünfzigerjahre lag der Handelshafen an der Unteren Donaulände. Nach dem Hochwasser von 1954 wurde dieser Hafen aufgelassen.

LINZ. Die größten Eingriffe gab es in der NS-Ära, nach dem Hochwasser von 1954 und seit den Neunzigerjahren

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wo stand in Linz die Marinekaserne? Auch Linz-Kenner hatten zunächst keine Antwort, als am Montag im Bereich dieser einstigen Kaserne eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wurde. Des Rätsels Lösung: Die in der Nazi-Ära errichteten Gebäude waren in Linz-St. Margarethen im Bereich der jetzigen Baustelle für die Westring-Donaubrücke. Die OÖN haben daraufhin recherchiert, wie sich Linz entlang der Donau in den vergangenen Jahrzehnten veränderte.
 

Jetzt sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive OÖNplus-Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneFundierte Kommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Ihre Lieblingsautoren

Sie sind bereits auf nachrichten.at registriert?
Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren Benutzerdaten ein und genießen Sie die zahlreichen Vorteile von OÖNplus — bis auf weiteres kostenlos!



  • Kunde ist nicht eingeloggt!
  • IP 3.233.224.8 konnte nicht dem Googlebot zugeordnet werden
  • Zugriff stammt nicht aus dem IP-Bereich des Hauses.92.60.14.72


ANMELDUNG close

Griaß Di! Bitte möd di mit deine Benutzerdaten au.

NOCH KEINEN ACCOUNT?

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.