Lade Inhalte...

Linz

Pinker Nebel rund um Gutachten für Bürgerinitiative

Von Julia Popovsky  11. März 2021 00:04 Uhr

Interne Querelen samt Klagsandrohung und die zuletzt aufgetauchten finanziellen Ungereimtheiten in den Parteifinanzen lassen die Linzer Neos weiter nicht zur Ruhe kommen.

  • Lesedauer < 1 Min
Ebenso wie die Tatsache, dass mehrere tausend Euro an Parteigeld an Bürgerinitiativen, darunter "Linzer Grüngürtel schützen, jetzt!", geflossen sind, wie Fraktionsobmann Lorenz Potocnik kürzlich einräumte (die OÖN haben berichtet). Interessant ist das insofern, als einzelne Mitglieder besagter Initiative nun für die Neos kandidieren und die Frage, ob sie finanzielle Zuwendungen bekommen hätten, bei einer Pressekonferenz klar verneint haben. Renate Ortner, eine der Kandidatinnen, erklärt dieses