Lade Inhalte...

Linz

"Pakt für Linz": Die ersten Millionen fließen in den Bau

22. Januar 2021 00:04 Uhr

LINZ. Ein Investitionspaket gegen die Corona-Krise soll die Konjunktur beleben.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Coronakrise und ihre tiefen Spuren in Gesellschaft und Wirtschaft gaben den Anstoß für den sogenannten "Pakt für Linz". Dahinter verbirgt sich, wie berichtet, ein 65 Millionen Euro schweres Investitionspaket. In der gestrigen Gemeinderatssitzung fiel nun der Startschuss für dessen Umsetzung: Knapp fünf Millionen Euro werden in einem ersten Schritt in Baumaßnahmen investiert. Allen voran deshalb, weil diese am schnellsten umgesetzt werden könnten, sagt Bürgermeister Klaus Luger (SP). Zudem