Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Ist die Donaubucht in Linz schon tot? Ideengeber hoffen, dass es weitergeht

Von Reinhold Gruber,  02. Dezember 2022 06:04 Uhr
Ist die Donaubucht in Linz schon tot? Ideengeber hoffen, dass es weitergeht
Es wird Zeit, dass von den Zeichnungen und Plänen endlich etwas in die Tat umgesetzt wird. (Architekturkollektiv G.U.T.)

LINZ. Die Attraktivierung des Jahrmarktgeländes in Urfahr ist ein Gebot der Stunde, nur braucht es mittlerweile schon vier Jahre, und noch immer ist unklar, wohin die Stadt will

Was lange währt, wird endlich gut. Das Sprichwort in Ehren, bei der Neugestaltung des Jahrmarktgeländes in Urfahr ist die Dauer der Diskussion kein Indikator dafür, dass das Projekt in absehbarer Zeit in trockenen Tüchern ist. Im Gegenteil: Zuletzt war in Medienberichten schon die Rede davon, dass die immer noch als "Insel"-Projekt bezeichnete Idee, die keine Insel, sondern mittlerweile eine Bucht mit Brücke sowie viel Grünraumgestaltung ist, praktisch tot sei. So weit ist es (noch) nicht.