Lade Inhalte...

Linz

GWG will Arbeiter-Siedlung an die Strabag verkaufen

Von Philipp Hirsch  14. Oktober 2020 00:04 Uhr

LINZ. Die denkmalgeschützte Siedlung in der Sintstraße gilt als historisch wertvoll. Die Strabag soll nun um 3,9 Millionen Euro den größten Teil des Areals kaufen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Seit langem liegt die Kühne-Siedlung (siehe Artikel rechts) in der Sintstraße in einem Dornröschen-Schlaf. Nur noch wenige der Arbeiterwohnungen in den 18 Häusern aus dem Jahr 1927 sind bewohnt. Der Putz bröckelt von den Wänden. Viele der Außenlampen im Eingangsbereich der Häuser sind demoliert. Dort, wo noch Menschen wohnen, zieren Blumenkisten mit knallroten Geranien die Fensterbänke.